Komfort und Sicherheit - Altersgerechte Bäder

Die Menschen werden immer älter, dadurch steigt auch der Bedarf an barrierefreien Wohnräumen sowie Bad- und WC-Räumen.

 

Seit dem 01.10.2014 gewährt die KfW-Förderbank der deutschen Wirtschaft einen direkten Investitionszuschuss für altersgerechte Umbauten. Dieser gilt für private Eigentümer, die Bad- und Wohnräume barrierereduziert umbauen oder umgebauten Raum kaufen. Die Unterstützung beträgt bis zu 5.000,00 Euro je Wohneinheit und ist flexibel kombinierbar mit anderen Fördermitteln.

(Bei speziellen Fragen wenden Sie sich an die KfW-Förderbank auch unter www.kfw.de )

Technische Anforderungen im Bad sind:

 

Duschplätze sollten:

 

Bodengleich ausgeführt werden und die Übergänge sollten vorzugsweise als geneigte Fläche ausgebildet sein und

mit rutschfesten oder rutschhemmenden Bodenbelägen versehen sein.

 

Waschbecken sollten:

 

mind.480mm tief sein und in der Höhe dem Bedarf der Nutzer montiert sein.

Knieraum eventuell zur Nutzung im sitzen freigehalten werden.

 

WC`s sollten:

 

in ihrer Höhe entsprechend dem Bedarf der Nutzer angebracht sein.

Haltegriffe neben den WC-Anlagen können das Aufstehen und die Bewegungen deutlich verbessern.

Alternativ sind Dusch- WC oder Dusch-WC-Aufsätze.

 

Badewannen sollten:

 

eine Einstiegshöhe von ca. 500 mm haben.  Alternativ könnenBadewannensysteme mit seitlichem Türeinstieg installiert werden 

Alternativ sind mobilen Liftsysteme.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt